Arbeit & Karriere
Kommentare 7

Der geheime Motor der Konsumwelt

Gestern war es mal wieder so weit. Eigentlich wollte ich für meine Unterrichtsvorbereitung eine Grafik aus einem Buch kopieren, um sie in ein Arbeitsblatt zu integrieren. Doch unser alter Scanner hat endgültig den Geist aufgegeben – trotz aller Rettungsversuche nur noch kryptische Fehlermeldungen oder wirre Farbstreifen.
Für ein modernes Elektrogerät ist er ziemlich alt geworden: über 10 Jahre! Hier kann man dem Hersteller keinen Vorwurf machen…

Die geplante Obsoleszenz fand jedoch auch bei diesem Produkt statt: Denn in den letzten Jahren konnte ich nur noch umständlich und mit Tricks scannen.
Der Grund: Für mein aktuelles Notebook (mit Windows 7!) gab es keine passenden Treiber-Updates mehr.
Auch eine Möglichkeit, den Verbraucher dazu zu zwingen, ein Neugerät anzuschaffen!

Welche Erfahrungen habt Ihr mit geplanter Obsoleszenz gemacht?

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.